Yarn Giveaway 2015!!! Rules & price show-off for #midsommarsticka!!!

Das Neue Jahr hat Euch alle bereits eingeholt, während ich noch ein wenig in meiner  krankheitsbedingten Blase bin und nur langsam wieder auf die Hufe, in die Bewegung und damit nach Draussen und unter Echtzeitbedingungen komme. Ein richtig hartes Winterwetter hat uns hier im Rheinland noch nicht ereilt. Ich rechne auch nicht mehr wirklich damit, aber der Teufel ist bekanntermassen ein Eichhörnchen.
Meine Gedanken richten sich auf den Frühling und auf den Sommer, den wir wie letztes Jahr ausgiebig genießen möchten, denn auch wenn hier keine Schneestürme toben, so mögen wir den Lichtmangel nicht besonders uns freuen uns, dass die Tage nun wieder länger werden. Das Thema meines Giveaways wird dementsprechend MIDSOMMAR sein. Midsommar ist der schwedische Name für das Sommersonnwendfest,an welchem der längste Tag des Jahres gefeiert wird. Das ist kein Zeitpunkt, sondern ein Zeitraum, nämlich vom 20. bis zum 26.06  jeden Jahres. Als „Midsommarsdag“ wird  der Samstag gefeiert, der in diese Zeit fällt. Kalendarisch ist  Mittwommer auf den 21.06. festgelegt. Gefeiert werden die fehlende Dunkelheit, böse Geister werden vertrieben und ich könnte mir vorstellen, dass es einfach auch was damit zu tun hat, dass man sich nach getaner Aussäh- und Feldarbeit ab Juni schon langsam auf die Ernte freuen und den Hochsommer bis zur Erntezeit ab August/September richtig schön genießen kann. und darum soll es im übertragenen Sinne auch in diesem Giveaway gehen: Sich auf den Midosmmar freuen, ein wenig darauf hinarbeiten und ihn dann genießen.
Der Giveaway funktioniert folgendermassen:  Egal aus welchem Land Ihr seid, Ihr könnt teilnehmen. Ihr müsst 18 Jahre und älter sein . Der Giveaway startet am 15.01.2015 und Einsendeschluss ist 21.06.2015 0.00 GMT. Die Gewinner werden per Losverfahren ermittelt und via Blogpost am 26.06.2015 bekannt gegeben.

So this is what the call 2015….I am still tied to the house- movement still means pain and a swollen ankle. Progress is slow but I am working on it while  I dream about spring and summer. Up in the north peole celebrate the short summer they have there, especially one week in June from the 20th to the 26th- the saturday that is in this week is a special day, the „Midsommarsdag“. People celebrate the warmth and the missing darkness because the sun does not really go down these days of the year. On Midosmmarsdag people meet outside, have late night picknics and fireworks and party a lot to keep away „evil ghosts“ as their pagan ancestors did- I read that there are still druids and other pagan believers like the wicka witches to whom this day has a special magical meaning. The calendar tells us, that on June 21rst is the longest day of the year and all theses attributes make it a nice motto for my yarn giveaway.

Dieser Giveaway soll Euch inspirieren, über Sommerstricken nachzudenken, ein Thema, das jährlich in den einschlägigen Foren diskutiert wird. Oftmals wird so lange darüber sinniert, was man mit welchem Garn denn schön stricken könnte, dass das Sommerstrickteil dann nicht rechtzeitig angeschlagen wurde- und somit seine Vollendung erst dann erfährt, wenn der Sommer schon fast wieder vorbei ist.  Ich möchte von Euch wissen: Was wolltet Ihr immer schon einmal für den Sommer aus dem Bereich Bekleidung und Accessoires stricken? Welches Garn wolltet Ihr immer schon einmal für ein solches Teil verwenden?  Und ich möchte, dass Ihr dieses Teil in der Zeit vom 15.01. bis zum 21.06.2015 anschlagt und zu mindestens 80% vollendet. Wann Ihr anschlagt und wann Ihr abkettet ist  nicht von Bdeutung, Hauptsache Ihr habt Spaß und Eure Posts sind bis zum Einsendeschluss in den Kommentaren zu diesem Blogpost! Am tollsten wäre, wenn wir uns alle auch noch zusätzlich über Instagram vernetzen und uns unsere Erfolge  dort in größerer Taktung zeigen. Dazu könnt  Ihr sehr gerne Euren IG-Account in den Blogpost zu Eurem Projektanschlag mitposten und den hashtag #midsommarsticka verwenden.( Midsommar-Stricken)

Somit erfordert die Teilnahme zwei Posts von Euch: Einmal den Post, in welchem Ihr mir und allen Blogleser/innen erzählt, was Sommerstricken für Euch besonders macht und welches Muster Ihr immer schon einmal stricken wolltet. Ich möchte Euch bitten, die Musterherkunft anzugeben und möglichst auch zu verlinken. In dem gleichen Post bitte ich Euch, auch ein Foto des Maschenanschlages mitzuposten- oder es zu verlinken, falls Ihr es in Eurem eigenen Blog oder bei Ravelry oder einem anderen Forum postet.

Dann kommt der zweite Post, in welchem Ihr Euer mindestens zu  80% fertiges Midsommar-Strickwerk zeigt. Bei einem Oberteil wären das etwas Vorder- und Rückenteil, bei einer Mütze würden die Abnahmen für die Spitze noch fehlen,bei Socken müsste der erste Sock fertig und der zweite deutlich über die Ferse hinaus gewachsen sein. Wenn Ihr diese Aufgaben erfüllt, dann habt Ihr nicht nur die Möglichkeit, ein wirklich schönes Preispaket zu gewinnen, sondern habt auch ein fast oder sogar ganz fertiges Sommerstrickteil passend zur Jahreszeit. Also habt Ihr nur etwas zu gewinnen, auch wenn das Los nicht auf Euch fällt. Wir haben uns die Vorfreude auf den Midsommar mit fleißiger Planungs- und Strickarbeit vertrieben und können uns dann an dem Ergebnis erfreuen- und eine von Euch bekommt sogar noch einen Wollpreis in Sommerfarben obendrauf !!!
Das ist ein Grund, zum Feiern und deshalb stifte ich zu diesem Midsommar Giveaway folgende Preise, die alle von mir handgefärbt sind:

Same procedure as every year- as soon as the blogposts about new year knitting pledges stop , discussions about warm weather knitting/summer knitting start. And often people discuss so long and are so indecisive which pattern to knit  with which yarn quality that summer is over before they have even cast on. My giveaway is meant to inspire and motivate all of us to knit something for the summer – before summer ends. To get in , I ask you for two posts down below in the comments:

Your first post should be about your favourite NAP- needle adjacent project for a spring/summer knit. Please give the source of the pattern  or even better:  link it. Then tell us about the yarn you want to use for this project- why it is so special for you to use it for that very project. And finally post or a link to a photo ( in your own blog,ravelry, facebook, Instagram…) of your cast on.

In the second post I want you to show us your FO- 80% should be finished get in the drawing. If you knit a sweater or pullover this means the body should be finished, if it is a hat, only the decreases should be left to be done, if it is a pair of socks, one Sock should be finished and the other one clearly beyond the heel….It would be great we could connect via instagram with the hashtag #midsommarsticka ( midsummer- knitting) to let us all  see pics of progress on the WIPS. Date off cast on should be: 15.01.2015 or later, last date to post about the WIP is 21rst June 2015 0.00 GMT. The drawing will be done by random number and the winner will be announced in a blogpost on the 26th of June 2015. I you fulfilled these two tasks you have not only successfully quested for the perfect summerknit in 2015 and got to know the creative ideas of all the other participants. It will be a great time watching the projects and showing yourt own progress- you will have it finished by at least 80% PLUS you will have the chance to win a really nice price package.

Bei Rückfragen könnt Ihr einen Kommentar hinterlassen , mich direkt anmailen unter fadenwerkerin@quantentunnel.de oder mich via IG kontakten als fadenwerkerin.
For further questions you can contakt me via email under fadenwerkerin@quantentunnel.de  or you can leave a comment down below.

Ein Strang Wolle-Baumwolle-Gemisch in türkis-koralle, LL 400m auf 100g. Zum Beispiel für ein Paar schöne Sommersocken!IMG_0734
One Skein of hand dyed Sockwool -cotton-mix that comes with 437 yds on 100g in turquoise-coral-grey

IMG_0733

Zwei Stränge Merino superwash in Blaugrüntönen mit Stellana-Bling, pro Strang LL 400m auf 100g. Diese beiden Stränge sind für ein größeres Projekt passend zueinander gefärbt. Sie ergeben alternierend verstrickt eine wunderbare Wilderung. Etwa bei einem Schultertuch, dass man sich an kühlen Sommerabenden um die Schultern legen kann! IMG_0731
Two skeins of hand dyed  merino superwash with stellana bling, each skein is 100g and 4327 yds. They are dyed matchy-matchy and will give a really nice colour flow when knitted alternated for a bigger project. Both yarns are fingering weight.IMG_0732

Disclaimyshenanigans:
Alle Stränge sind mit Säurefarben von Landscape und Sewo gefärbt. Ich kann nicht garantieren, dass die Stränge hypoallergen sind. Wer diesbezüglich Bedenken hat, sollte eine Teilnahme/ persönliche Verwendung der Stränge nicht in Betracht ziehen. Die Stränge sind alle hitzefixiert, die fertigen Strickstücke sollten jeodch die ersten paar Male separat gewaschen werden. Die Herkunft der Wolle ist mir nicht bekannt, die Färbestränge habe ich über www.supergarne.com bezogen.

The skeins are dyed with Landscapes acid dyes and Sewo acid dyes. I cannot guarantee that they are hypoallergenic- anybody who has concerns about that might better not use them for personal knitting. I have no information about the origins of the  undyed yarns, they were bought at www. supergarne.com. All skeins are heat- fixated but should be washed separatedly or with similar colours the first few times.

 

Green’s Anatomy ;O)

Ich musste noch mal an die Farbtöpfe- sowas kommt, wenn mein Genius Kreativus angefragt wird- und antwortet. Da habe ich mich mal an Grüns ausgetobt, hier zeige ich Euch  die beiden Stränge in der Überdosis. Der hellere ist ein 100% Alpaka, 600 m auf 100 Gramm. Der dunklere ist ein Merino Lace, 700 Meter auf 100 Gramm. Es gab noch ein paar andere Stränge in anderen Fabrgebungen und Materialien, aber häppchenweise genießen kommt hier besser, dann kann der Einzelstrang besser genossen werden. Die sind nämlich wirklich gut geworden.0ab

I had to experiment with alpaca- and the varieties green offers. Here are the results I achieved on two different yarn bases.

1oo%alpaca 100 g 600m/656 yd

And a meriono lace 100g 700m/765 yd

I just post pics of those two skeins to let you share my joy- there are more skeins but the will be shown another time…..bbbbbbbbbbbbbbbbabbaabbbaaa aaaa aaaaa aaaaaa aaaaaaa

Trillian

image

Trillian von Martina Behm ist schon am 14.02.2014 knapp eine Stunde vor Beginn unserer kirchlichen Trauung fertig geworden- anders waren meine Nerven nicht mehr zu beruhigen. Während Männe bei der Floristin Brautstrauß und Brautkranz abholte, habe ich mit einem letzten Coolpack auf meinem immer noch stark behinderten Bein aufm Sofa gesessen, dieses Tuch abgenadelt- und dabei alte Folgen von „Charmed“ geguckt.

I finished „Trillian“ by Martina Behm on our weddingday , just an hour or so before the ceremony started. It was the only way to keep me calm. While hubby was getting the bridal bouquet and my flower crown from the florists‘, I was sitting on the couch, knitting, cooling my still severely damaged knee- and watching „Charmed“ on TV.image

Das ging insofern, da organisatorisch zu diesem Zeitpunkt alles eingestielt war, ich weder zum Friseur noch zum Schminken irgendwo hin musste, da Frisur als auch Make-up in Eigenregie gemacht wurden- bei so einem Großereignis lasse ich mir bestimmt nicht ne 20.000 Watt-Farbpalette ins Gesicht klatschen.image

This was okay because at this point, all the preps where done and the only thing to do was to wait for the starting shot. I didn’t have to go to the hairdressers‘ or have my makeup done elsewhere because I decided to do all the cosmetics the usual way by myself- nobody wants to look unnaturally like a painted canvas on such an occasion.image

Das Tuch habe ich auch 3,5er Nadeln gestrickt und etwas mehr als die in der Anleitung vorgegebenen 520m verbraucht.Angeschlagen habe ich das Tuch in der ersten Januarwoche. Jedoch habe ich immer nur ein paar Reihen ab und an nadeln können, da die Zeit ab 01.01. bis 14.02.2014 etwas hektisch war. Am Sonntag nach der Hochzeit habe ich das Tuch dann gewaschen und gespannt und zum Trocknen bis nach unseren Flittertagen in Edinburgh gespannt liegen lassen- das Ergebnis ist toll- auf Teppichboden spannen ist sehr komfortabel und unkompliziert, gerade in unserem eher wenig möblierten Schlafzimmer ging das klasse, niemand musste „drübersteigen“. Ich empfehle, vorher sehr gut zu saugen, so hat man auch keine Probleme mit anhaftenden Teppichflusen, Katzenhaaren, o. Ä. Ich finde das Tuch toll und überlege nun, welches Modell das nächste Mindless-Projekt von Martina Behm für mich wird. Eins ist nämlich wirklich richtig: Bei ihren Entwürfen kommen selbst gefärbte Garne sehr schön in Ihren Farbverläufen zur Geltung.image

I knitted this shwal with 3,5 needles and it took me from the first week in January up to the 14th of February to finish it. There was little knitting time in this period- for some wedding preps had to be done and work was unusually tight at the begin of the year 2014. So I only knitted the occasionally row from time to time. On Sunday after our wedding I soaked and blocked the shawl. I can only recommend to block on wall-to-wall carpet. It ist very easy to go- just vacuum thoroughly before pinning anything to it to avoid cats‘ hair and other „carpet ingredients“ on your knitted object. We have a very suitable carpet in our masterbedroom, a room perfectly designed to let something dry there, because it is not „overfurnished“ and you have enough room to walk around things spread on the floor. I let the quiet wet shawl dry there during our stay in Edinburgh, so when we returned a week later, it looked perfect. I like the way, hand dyed yarns show in Martina Behms‘ patterns.imageimageimage

Musste das sein? Ja aber sowas von!

Hatte ich erwähnt, dass ich strangfärbesüchtig bin? Jaaaaa- ne also ich hab jetzt nicht SCHON wieder gefärbt, so iss das nicht. Ich bin zurzeit in Materialrecherche. Die Stränge von Supergarne sind super, da warte ich noch auf die restlichen, die ich bisher nicht kenne. So mit Lurex und bling…

Des Weiteren habe ich beim Wollschaf Rohstränge gekauft: BFL -Bambus, Falkland -Merino- Bambus und noch was….sag ich dann an, wenn ich die Färbe. Die Stränge sind eindeutig höherwertiger als die von Supergarne, kosten aber pro Strang zwischen 6 und 15 Euro. Kommt also an die Preise von Atelier Zitron und Opal ran- deren Rohlwollstränge noch auf meiner Wunschliste stehen, da werde ich mir wohl was zu Weihnachten schenken, oder besser doch zu Ostern???? Im Frühjahr trocknet ja alles schneller *hüstel*…äh…wo waren wir? Ich sample also gerade Rohwollstränge, hehe.

Aber ab davon hab ich ja die EITITEITI-LECKER-LECKER—-*quietsch + vor Verzückung die Augenverdreh*…also die gefärbten Stränge von weiland ;O) und die hab ich z.T. schon gewickelt. Rein chronologisch wäre jetzt eigentlich ein Strang von Farbularasa in der Verarbeitungsreihenfolge dran da ich ja schon einen ersten meiner „Selbstis“ verstrickt habe und die Socken MIT WONNE trage.- und der kommt auch noch dran, der gute  Carribbean-Strang- aber ich musste musste musste…einen weiteren von meinen anschlagen, weil mir beim Wickeln auffiel, dass die Farben hervorragend zu meinem Winterfilzmantel passen.201343 Und da ich Schlaunase ja erfolgreich versucht habe, immer 2 Stränge gleich oder doch passend  zu färben, wird es wohl für ein paar Stulpen und eine Mütze reichen- und einen Schal? Hm… we’ll see.201344 Das Muster habe ich aus meiner Mustersammlung und es strickt sich recht nett. Den cuff habe ich 1 re 1 li gestrickt über 30 Reihen und dann habe ich dieses Nadelstreifenrippenmuster angesetzt. Ja, ja, das Frauchen ist begeistert.201345201347201346