Quick’n dirty

imageWieder sind Socken fertig geworden, diesmal sogar Zopfmustersocken. Die Wolle ist selbst gefärbtes Sockengarn 80% Wolle/20% Polyamid, 400m auf 100 g. Ich habe von der Spitze angefangen und auf 2,0-er Rundsticknadeln 18 Maschen pro Nadel angeschlagen. Als ich mit der Spitze fertig war und einen ungefähren Eindruck vom Garn hatte, beschloss ich, frei und wild herum zu zopfen, wobei wild bei mir relativ ist denn ich bin keine großartige Musterselbstentwicklerin.image Aber ich finde, das Ergebnis stimmt und die strickten sich flotti, obenauf habe ich dann kein Rippenbündchen gemacht sondern 8 Reihen kleines Perlmuster und anschließend mit Pikots auf jeder dritten Masche abgehäkelt.image Außerdem habe ich natürlich immer noch die Anschlageritis, denn meine Färbeorgien haben meinen Wollvorräte bunt aufgefüllt: Ein weiteres Paar Socken mit selbst gefärbten Garn sind angeschlagengrueso1grueso2, ein kraus rechts gestricktes Dreieckstuch ist angeschlagen und noch ein Paar Socken für den Göga, hubbyfasset1hubbfass1Regia Sockenwolle, eine der Kaffee Fassett Farbgebungen.

Some socks are finished- this time even with a cable pattern I made up myself spontanously after I had an impression of how the yarn would show when I finished the toe. It is 18 stitches per needle on 2,0 circulars worked in the magic loop method, really nice especially with cables.

P2; k2; p2; k6, p2;k2,p2

that is the pattern per needle ( 18 stitches) after the toe, image

cross behind every fifth row, work 10 gusset stitchs round before starting the yoyo-heel. Between part 1 nd 2 of the yoyo-heel work 2 rounds , working the upper foot stitches according to the pattern.

image

Instead of a ribbing I chose 8 round in the small seed stitch and bound off with crocheting a small 3 stitch-pikot on every 3rd stitch.

I still have the urge to cast on EVERYTHING- and I enjoy it: Another pair of socks ist cast on wirth one of my self-dyed sock yarns. A littele shwal is cast on, simple garter stitch in a triangle shape. I cast on socks for hubby, these made of some yarn he bought at Wolle Rödel in Bonn: Kaffee Fassetf’s Regia. And I play around with the Idea of a Heidetuch with beading….ooooooh…. good times lay ahead.

Zudem musste ich mich dann doch noch mal ans Färben geben- es sind ein paar sehr interessante Experimente gelungen, hier schon mal der Vorgeschmack aus dem Trockendock.

I did some experimental dyework again, here is the first glimpse of the results drying on my improvised, yet excellent working drye rack:

rack3rack1rack2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s