Long time, no see

Unser Leben ist spannend und prallvoll- für mich oft zu voll. Ich habe keine Terminorganisationsprobleme ( ich bin hochgradig organisiert und extrem diszipliniert im Abarbeiten von Terminen)- nur mit der körperlichen Kraft und der seelischen Regeneration ist das so eine Sache. Somit war nun vergangenes Wochenende geordneter Totalrückzug angesagt und es war wunderbar. Ich habe mal wieder Zeit zum Durchatmen gefunden und konnte auch zusammentragen, was so entstanden ist oder im Entstehen begriffen:

image
Our life is filled with many interesting and wonderful things- for me it sometimes is too much. I do not tend to messle with appointments- I’m well organized and have an extreme level of discipline in wortking through my daily agenda. Only my ressources are limited as to my injured and crippeld right leg and I need a lot of spare time alone to regenerate my soul. Therefore I retreated totally last weekend and enjoyed the family-isolation-camp we had. I love the peace and the fourness of Herr Löwe, Lilli, Cleo and myself. So I finally found time again to write a bit about what happened at the fibre front.

imageimage
Ein paar Socken. Mit zwei verschiedenen Garnen im Broken Seed Stitch Muster top down auf 2,0 Nadeln mit 18 Maschen pro Nadel gestrickt. Die Ferse ist eine dreiteilige Käppchenferse und die ist stranded gestrickt. Das bunte Garn ist von Farbula Rasa/ Fawkes3 ( Dawanda) handgefärbt in der Farbgebung Carribean. Das türkisfarbene ist Aktiv von http://www.supergarne.com.

imageimage
A Apir of socks got finished, knitted with two different yarn in the „Broken-Seed-Stitch-Pattern“. It is constructed top down on 2,0 DPNs, 18 stitches on each needle. The heel is a classic flap heel, in stranded knitting. The variegated yarn is hand dyed by farbukarasa/fawkes-3 in the „carribean“ colourway . The turquoiseish s AKTIV by http://www.supergarne.com.

imageimageimageimageHerr Löwe hat sich in Edinburgh in der K1-Boutique schottische Wolle ausgesucht, da wurde ein Schal daraus. Lediglich kraus rechts auf 3,0-er Nadeln gestrickt. Ich lasse das Streifenmuster die Farben zur Geltung bringen.
Herr Löwe chose some balls of Scottisch handspun yarn at  „K-1-Knitting-Boutique“ in Edinburgh. I made him a nice garter stitch- scarf, showing the colourwork in simple but effective striping.imageimageimageimageimageimageimageimageimageimage
Garn ist endlich fertig gesponnen und kettengezwirnt. Ich bevorzuge 3fädiges Garn, es ist so „rund“ 3 Spulen sind aus diesem handbemalten Kammzug geworden, denn ich monatelang als South Down bezeichnet habe- bis ich das ursprüngliche Etikett wiederfand, dass ich beim Färben abgenommen hatte. Das hier ist White Face Woodland. Ganz ehrlich: Die beiden Qualitäten ähnelen sich vom crimp, von der Faserdicke und von der perfekten farbannahme , so dass es im Gebrauch keine Rolle spielt.imageimage
Some yarn has been finished too. I prefer to chainply and make 3-plied yarn. It feels so round and nice on the needles. 3 b obbins came out of this hand paintied roving wich I thought to be Southdown but which actually is Blacklfaced Woodland. Both fibres are similiarly crimped, take on acid colours wonderfully and both make sturdy yarn, not for those who are on the soft sinde of the turf.image

Das nämliche Southdown ist schon längst versponnen gewesen und wird mittlerweile in eine Strickjacke verarbeitet, die Göttergatte sich gewünscht hat. Zuerst wolle er eine blaue. Dann eine braune. Dann eine beigefarbene Jacke. Nachdem er sich nun gar nicht entscheiden konnte habe ich beschlossen einen Teil selbst gesponnenes Garn zu verwenden und den Rest habe ich bei der Schäferei Finkhof bestellt.imageimageimageimageimageimageimage Drauf gebracht hat mich Frau Baumpurzel. Ich hatte nicht genügend farblich aufeinander abgestimmtes Garn in der gleichen WPI-Klasse, also habe ich hemmungslos das Grüne Southdown und das beigefarbene schottische Landschaf ergänzt mit zwei Strängen anthrazitfarbener Wolle von nämlicher Schäfereigenossenschaft: http://www.finkhof.de. Geht mal gucken: http://finkhof.de/laden/

The Southdwn I took it for had already been spun and plied. I now use it to knit my husband a cardigan, combined with some very nice yarn from Schäfereigenossenschaft Finkhof, ecologically grown, dyed and spun. As it turned out I did not have enough greenish, brownish and beigish yarn in the same wpi-class, so I was happy to take this Finkof yarn.image
Die Jacke stricke ich auf 5,0-Nadeln und die Einzelteile trocknen gerade, denn bevor ich die Ärmel anschlage will ich die geblockten Teile zusammenheften und schauen, wie ich die Schulter-/Armpartie gestalten möchte. Das Ding wird- wie soll es bitte anders sein…tutti frei Schnautze gestrickt. Anleitungen werden völlig überbewertet.image

I’m knitting the cardigan on 5,0 Knitpicks and sure enough right out of my head- patterns are often overestimated if you want my opinion. But I did a gauge, in one way or the other. Right at the moment, the back and
the two front piece are blocked. I want to sew makeshift before deciding how to desigh the shoulders and arms. I want to try to put in a zipper, but am not sure about that yet.
In zwei Wochen fahren wir nach Leipzig aufs Wollefest.
And, oh! In two weeks we make a trip to Wollefest in Leipzig. Isn’t that really cute?

Advertisements

One thought on “Long time, no see

  1. Kirsten

    Du warst aber fleißig und bunt zugange! Frühling überall! Ich stricke auch gerade nur kraus rechts zur Entspannung, es wird ein Dreiecktuch!
    Ich wünsche dir weiterhin kreative Entspannung!
    Ganz liebe Grüße von Kirsten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s