Trillian

image

Trillian von Martina Behm ist schon am 14.02.2014 knapp eine Stunde vor Beginn unserer kirchlichen Trauung fertig geworden- anders waren meine Nerven nicht mehr zu beruhigen. Während Männe bei der Floristin Brautstrauß und Brautkranz abholte, habe ich mit einem letzten Coolpack auf meinem immer noch stark behinderten Bein aufm Sofa gesessen, dieses Tuch abgenadelt- und dabei alte Folgen von „Charmed“ geguckt.

I finished „Trillian“ by Martina Behm on our weddingday , just an hour or so before the ceremony started. It was the only way to keep me calm. While hubby was getting the bridal bouquet and my flower crown from the florists‘, I was sitting on the couch, knitting, cooling my still severely damaged knee- and watching „Charmed“ on TV.image

Das ging insofern, da organisatorisch zu diesem Zeitpunkt alles eingestielt war, ich weder zum Friseur noch zum Schminken irgendwo hin musste, da Frisur als auch Make-up in Eigenregie gemacht wurden- bei so einem Großereignis lasse ich mir bestimmt nicht ne 20.000 Watt-Farbpalette ins Gesicht klatschen.image

This was okay because at this point, all the preps where done and the only thing to do was to wait for the starting shot. I didn’t have to go to the hairdressers‘ or have my makeup done elsewhere because I decided to do all the cosmetics the usual way by myself- nobody wants to look unnaturally like a painted canvas on such an occasion.image

Das Tuch habe ich auch 3,5er Nadeln gestrickt und etwas mehr als die in der Anleitung vorgegebenen 520m verbraucht.Angeschlagen habe ich das Tuch in der ersten Januarwoche. Jedoch habe ich immer nur ein paar Reihen ab und an nadeln können, da die Zeit ab 01.01. bis 14.02.2014 etwas hektisch war. Am Sonntag nach der Hochzeit habe ich das Tuch dann gewaschen und gespannt und zum Trocknen bis nach unseren Flittertagen in Edinburgh gespannt liegen lassen- das Ergebnis ist toll- auf Teppichboden spannen ist sehr komfortabel und unkompliziert, gerade in unserem eher wenig möblierten Schlafzimmer ging das klasse, niemand musste „drübersteigen“. Ich empfehle, vorher sehr gut zu saugen, so hat man auch keine Probleme mit anhaftenden Teppichflusen, Katzenhaaren, o. Ä. Ich finde das Tuch toll und überlege nun, welches Modell das nächste Mindless-Projekt von Martina Behm für mich wird. Eins ist nämlich wirklich richtig: Bei ihren Entwürfen kommen selbst gefärbte Garne sehr schön in Ihren Farbverläufen zur Geltung.image

I knitted this shwal with 3,5 needles and it took me from the first week in January up to the 14th of February to finish it. There was little knitting time in this period- for some wedding preps had to be done and work was unusually tight at the begin of the year 2014. So I only knitted the occasionally row from time to time. On Sunday after our wedding I soaked and blocked the shawl. I can only recommend to block on wall-to-wall carpet. It ist very easy to go- just vacuum thoroughly before pinning anything to it to avoid cats‘ hair and other „carpet ingredients“ on your knitted object. We have a very suitable carpet in our masterbedroom, a room perfectly designed to let something dry there, because it is not „overfurnished“ and you have enough room to walk around things spread on the floor. I let the quiet wet shawl dry there during our stay in Edinburgh, so when we returned a week later, it looked perfect. I like the way, hand dyed yarns show in Martina Behms‘ patterns.imageimageimage

Advertisements

4 thoughts on “Trillian

    • fadenwerkerin

      Ja so allgemein ist alles eher schön ;O)) Danke für die Guten Wünsche!!! BIn gerade dabei, die aus Schottland mitgebrachte Bronchitis zu kurieren.
      Mein Bein, also da sieht es im Moment nach Schmerzen und immer nach langwieriger Reha aus, aber ich lasse mich einfach nicht mehr entmutigen- ein jahr Depri wegen Krüppelbein in 2013 hat mir wirklich gereicht.;O)- die Finkenhofwolle die Du benutzt, ist die so ähnlich wie Islandwolle? Ich find die wunderschön.
      Liebe Grüße!
      Daniela

  1. knightlyart

    Erst einmal, die besten Wünsche für Dein Eheleben!!!
    Und dieses Tuch ist eine pure Farbexplosion! Es steht der frisch Getrauten hervorragend!
    Danke für die schönen Bilder!

    Ich hoffe, das es deinen Bein endlich besser geht, viel Glück für dieReha!

    Liebe Grüße aus Hamburg, Kirsten

    • fadenwerkerin

      Liebe Kirsten,
      herzlichen Dank für Deine lieben Wünsche! Und für den lieben Kommentar- ich feu mich, dass Du mich immer noch so regelmäßig liest! Den Dank für die schönen Bilder geben ich unzensiert an Dich und Deinen Hamburg-Blog zurück! Steht eigetnlich schon fest, wann das ravelry-Treffen sein wird? ich hab gar nix mehr dazu gelesen, sind ja alle im Ravellenics-Fieber ;o)

      Das mit dem Beinchen wird irgendwann wieder, ich summ total oft d die Meldie aus peterchens Mondfahrt..Sumsemann und so …hehe! Aber Du weißt ja, wie das mit dem Ohrensteifhalten ist: Musste einfach machen, nicht lang schnacken!
      Liebe Grüße und alles Gute !
      Daniela

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s