Wie jetzt- 2014 ?

Jetzt ist es verflixt noch mal doch überhaupt nicht meine Art, Vorsätze zu fassen.

Ich kann mich erinnern, dass ich mir mindestens bei zweien meiner insgesamt 5 Versuche, das Qualmen dran zu geben einen Jahresbeginn als Startdatum genommen hatte- und meist schon locker nach dem Ende der Weihnachtsferien wieder voll drauf war. Genau das Gleiche mit der Abnehmerei, dem mehr Sport machen etc…

Fakt ist, ich hab dann einfach mal im April 2005 angefangen abzunehmen UND Sport zu machen wie ein Eichhörnchen auf Droge. Und im November 2012 habe ich einfach nach 13 Jahren aufgehört zu rauchen. Also einfach im Sinne von leicht war beides nicht, aber erfolgreich. Dass ich jetzt zugenommen habe, das liegt an dem Sport, den ich wegen der großartigen Fehldiagnose diverser (SIC!)( „ichhättegerneinBeil-schöncharf“) Mediziner nicht mehr machen kann. Rauchen ist immer noch ein NOGO bei mir und das macht mich stolz, denn es ist ja nicht so, als dass mir meine Ersatzbefriedigung fürs Schokoladeessen nicht fehlen würde. Ich strick stattdessen, hehe… beschäftigt wenigstens die Hände.

Und ich werde den Teufel tun, mir ab dem 01.01.2014 irgendeine Diät auszudenken – aber ich hab Vorsätze für 2014. Im Bereich Handarbeiten soll es sein. Da gibt es den Plan an zwei Seminaren teilzunehmen. Und zum Ravelrytreffen nach HH will ich. Wir (Herr Löwe und ich) wollen sowieso nach HH, da kann man das verbinden und ich kann erstens ein paar PodcasterInnen kennen lernen und zweitens ein paar StrickerInnnen aus HH treffen, die ich im Netz kennen gelernt habe und nun gerne persönlich treffen würde.

Im Bereich Spinnen soll eine Menge passieren, denn ich habe eine klasse Werkstatt und unzählige bekloppte Ideen. Denn ich kann trotz meiner Behinderung relativ schmerzfrei spinnen, etwas, das wirklich wunderbar und erleichternd ist, da ich durch meinen ESpinner auf der sicheren Seite bin.

 Bestimmte Sachen will ich stricken. Um die gestrickten Sachen zu haben aber auch, weil es da um neue Techniken geht. Tja Nähen hat auch ncoh ein paar interessante Experimente in meiner Planung auf Lager.

 Was ich sagen will: es ist eigentlich doof zu sagen: „ab dann und dann mach ich das und das…“-aber dieses Jahr ist  es wirklich so, dass ich zeitlich und finanziell schon was für 2014 voraus plane. Hatte ich so noch nie. Normalerweise bin ich der Typ, der sagt: „So, jetzt mach ich das einfach.“ Und planen mag ich mein Hobby schon mal gar nicht gerne, soll ja spontan Spaß machen. Aber ich möchte vermeiden, mich in 2014 mit meinen Vorhaben zu verzetteln denn dann bin ich nachher unzufrieden. Mir macht es sogar Spaß, mein Strick- und Spinnjahr zu planen. Zumindest so grob….ich habe aber auch schon ab Januar volle Agendapanik. Kirchliche Trauung ( also UNSERE) im Februar ( Valentinstag. tädaäääähhhhhhh), so wie es es ausschaut Umzug im März oder April…. oder Mai???, je nachdem, wann die Baustelle abgeschlossen wird…..ja und dann die üblichen Verdächtigen wie Taufen, Kommunionen etc…Ihr kennt das ja, also denke ich mir, ein klitzekleines Bißchen Planung ist nicht verkehrt….

Kennt Ihr das?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s