Thursday ist my tuesday…

image

Die verstrickte Dienstagsfrage kommt heute ausnahmsweise am Donnerstag und natürlich wie immer vom Wollschaf:

Als handarbeitender Mann stelle ich mir die Frage: Gibt es Strick- und/oder Häkelzeitschriften, die keine Frauenzeitschriften sind? Wenn ich in Läden in Handarbeitszeitschriften schaue, finde ich dort eine Vielzahl von Anleitungen für Frauen, einige für Kinder und fast nichts für Männer. Gibt es da Ausnahmen, bei der es sich auch als Mann lohnt, Geld für eine ganze Zeitschrift auszugeben?

Vielen Dank an Ralf für die heutige Frage! Dazu wurde schon viel geantwortet. Meiner Erfahrung nach gibt es keine Strickmagazine , die auf Männer ausgelegt sind. Handarbeiten ist und bleibt eine Frauendomäne, wenngleich die Anzahl bekennender Strickmänner und Jungs steigt. Ich mach hier keinen Gendermonolog draus. Ich freu mich, wenn am Ende was Schönes raus kommt, das ne Menge Leute glücklich macht. Meine Vermutung ist, dass der Trend der strickenden Männer national als auch international sich nicht so verstärken wird, dass eigenen Männerstrickmagazine im Bereich Print herauskommen. Was aber bestimmt noch passieren wird ist, dass die Hefte, die sich auf Männermodelle beziehen öfter von den Strickmag-Verlagen aufgelegt werden, und nicht nur einmal im Jahr. Und was ja schon Fakt ist, dass Strickdatenbanken im Netz Männermodelle enthalten, die so noch nicht die breite Masse erreicht haben, da fallen mir die Seiten Drops , ravelry und natürlich einige Blogs von Männern ein, die handarbeiten. Die würde ich als Mann einfach googeln, ich mach das als Frau ja auch nicht anders. Beim Häkeln wird es glaube ich nochmal eine Nummer schwerer, da das Unter den Nadelarbeiten, die zur Kleidungsherstellung genutzt werden, eher einen stiefkindlichen Charakter hat, wenngleich es Zeitschriften wie Simply Häkeln oder die klassische Diana Häkeln ja gibt und sich da wirklich was tut. Es werden eben nicht mehr nur Filethäkelarbeiten und Klorollenhülsen von Omas gehäkelt, und nicht nur Grannies und und Schals oder Mützen, man(n) kann so langsam beobachten,dass wirklich tragbare Häkeloberbekleidungmodelle als Anleitungen in den Magazinen angeboten werden, das war vor 5 Jahren noch nicht so. Aber die Männer sind da wirklich schlecht vertreten, das ist sauungerecht. Ich würde einfach mal an die gängigen Verlage eine Mail absetzen und gleichzeitig in den Blogs andere dazu aufrufen, das Gleiche zu tun…von wegen: Die Nachfrage generiert das Angebot. Vielleicht klappt es ja. Ich fände es cool und würde so ein Männer-*hihi*- Magazin gerne kaufen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s