Tunesisch gehäkelt Socke/ crochenit sock

 Zum „Tunesisch Häkeln“ muss ich bestimmt nicht viel sagen, da es momentan wieder ein Revival erlebt, sehr zu meiner Freude weil das bedeutet, dass das Nadelangebot speziell bei den Rundhäkelnadeln hier in Deutschland dann wieder ein Größeres sein wird. Ich habe meine ersten Rundhäkelnadeln für Tunesische Häkelei der Marke Pony im Jahr 2003 gekauft, seitdem gibt es diese Nadeln im Deutschen Einzelhandel anscheinend  nicht mehr (oder noch nicht wieder). Die Nadelspitzen von Knitpro habe ich dann im vergangenen Jahr erstanden. Allerdings weist die Stabilität bei Nadelstärke 3,0 starke Mängel auf , zumindest meiner persönlichen Meinung nach. Die Nadeln brechen recht schnell ab, in Anbetracht der Tatsache, dass sie nicht gerade günstig sind, ein bedenkenswertes Kriterium. Ab Stärke 4 sind die Knitprospitzen  für diese Häkelart jedoch wieder sorglos zu empfehlen..Diese und jedewede kleinere Stärke sollte frau in einem stabileren Material haben, ich habe Aluminium und fahre sehr gut damit.In Amerika gibt ein sehr schönes Set aus Nadelspitzen für crocheknit bei Strickdiva.com, allerdings wäre mir der Preis zu hoch, da shipping und Zoll noch drauf kommen. Deshalb warte ich jetzt mal ab, was sich auf dem Deutschen/Europäischen Markt so tut.

Die Socken habe ich mit gestrickter Bumerangferse toe-up über einen Bändchenspitze gestartet, einfach, weil dies für meine Füße die beste Paßform an den delikaten Punkten jedes Sockenkonstruks ergibt- meine erste Häkelsocke stammt aus dem Jahr…hm ich muss grob schätzen…2009/2010. Die ist komplett durchgehäkelt und paßt, aber igendwie sitzt sie an Spitze und Ferse nicht so schön. Fuß und Schaft habe ich durchgängig zweifarbig im tunesischen Grundstich gehäkelt.

Ich bin begeistert von meier Hybridsocke und gebe speziell für Fertigung von Socken in dieser Art als Tip: Nie stärker als Nadelstärke 3,0 gehen bei dieser Farbikationsart, da hier ein dichtes Web-Gewirk erzeugt wird, das sich deutlich störrischer verhält als in vergleichbarer Stärke gestricktes, also reines Gewirk.

In Runden Tunesisch zu häkeln ist einfach, es gibt schöne Jupptjupp-Videos dazu.Am Ende der Spitze habe ich die Maschen in der Spitzenfarbe einfach auf die Häkelnadel transferiert und dann mit der zweiten Farbe immer abgehäkelt. Als der Fuß lang genug war,habe ich einfach die Maschen aufgenommen und auf ein Sockenspiel verteilt, die Ferse wie immer gestrickt, den Oberfuß immer in den zwei Runden in Häkelei gefertigt und dabei den Faden mitgeführt. Den Schaft habe ich dann wieder einfach gehäkelt und das Bündchen wieder gestrickt, hier zweifarbig in Jaquard-Technik, die sich ja schön zusammenzieht, da sie aber unelastisch ist, habe ich mit Häkelmaschen abgemascht. So masche ich jede von der Spitze gestrickte Socke ab, da alle anderen Techniken bei mir dazu führen, dass ich mit den Mauken nicht mehr in das Machwerk komme.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s