Heja Pipilotta

Seit zwei Tagen ist meine Ziege nun repariert, dank liebevoller Unterstützung des Familienoberhauptes, seines Zeichens begnadeteter Schreiner und Fan von“Kaputt???-gibbet nich“.

Ein Glück für mich, die ich mit meiner Schrulle, alte Spinnräder in meine Herde aufzunehmen natürlich vor die ein oder andere Reparatur gestellt werden werde, die ich noch  nicht alleine umsetzen kann.

Es wurden nach Anreise von Pipilotta und Töchterchen ( die Leute im Bus haben nicht schlecht geschaut) Schustergummi  und Blaukopfnägel erstanden, der Gummi auf die Größe der ursprünglichen Leder-Verbindungen zugeschnitten und dann am Trittbrett angebracht. Dieses war vorher an der Spaltungsstelle beherzt auseinandergebrochen worden und komplett neu verleimt und dann eingespannt. Der eigentliche Tritt wurde nciht wie urspürnglich genagelt sondern mit den kleinsten, in der Werkstatt auftreibbaren Schrauben in das neu verleimte Brett geschraubt, um eine höhere Stabilität zu erreichen. Der Schutstergummi paßt von der Geschmeidigkeit, Materialdicke und auch von der Farbe super zum Spinnrad, da er den Original-Flicken sehr starkt ähnelt.

Die Verbindung zwischen  Leiste und Knecht haben wir dann vorsorglich mit zwei Flicken versehen, um eine noch höhere Stabilität zu erreichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s